Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Metabotrop-vermittelte Signalkaskaden in Neuronen und Gliazellen

Laufzeit: 01.01.1999 - 31.12.2000

Kurzfassung


In den herkömmlichen Ganzzellableitungen des Patch-Clamp-Verfahrens werden kleinere Moleküle über die Patch-Pipette ausgewaschen. Die Geschwindigkeit dieser Zelldialyse hängt sowohl vom Pipettendurchmesser als auch von der Größe der Zelle ab. In kleineren Zellen (<=10 mm) kann der Auswascheffekt schon nach wenigen Minuten eintreten. Dadurch gehen dem Cytoplasma häufig auch "Second Messenger"-Moleküle verloren, so daß intrazelluläre Signalkaskaden unterbrochen werden. Einen derartigen...In den herkömmlichen Ganzzellableitungen des Patch-Clamp-Verfahrens werden kleinere Moleküle über die Patch-Pipette ausgewaschen. Die Geschwindigkeit dieser Zelldialyse hängt sowohl vom Pipettendurchmesser als auch von der Größe der Zelle ab. In kleineren Zellen (<=10 mm) kann der Auswascheffekt schon nach wenigen Minuten eintreten. Dadurch gehen dem Cytoplasma häufig auch "Second Messenger"-Moleküle verloren, so daß intrazelluläre Signalkaskaden unterbrochen werden. Einen derartigen Zusammenhang konnten wir bei Glutamat-indiuzierten Kaliumstromoszillationen feststellen, die durch Aktivierung metabotroper Rezeptoren und rhythmisch freigesetztes Calcium hervorgerufen werden. Wir möchten nun feststellen, ob Auswirkungen metabotrop wirkender primärer Signale (Neurotransmitter und -modulatoren) in der herkömmlichen Ganzzell-Ableitung generell beeinträchtigt werden. Dazu planen wir, verschiedene Agonisten auf Nerven- und Gliazellen in Kultur und im Hirnschnitt in der Perforated-Patch--Technik, bei der ein Auswaschen intrazellulärer Moleküle unterbleibt, zu untersuchen und mit der herkömmlichen Ganzzell-Ableitung zu vergleichen. Dabei wollen wir auch die Technik der intrazellulären lonenmessungen mit Fluoreszenzfarbstoffen (Calcium, Chlorid und pH) in Kombination mit der Ableitung elektrischer Signale im Perforated-Patch-Verfahren weiter verbessern und standardisieren.» weiterlesen» einklappen

  • Patch-Clamp-Verfahrens Second-Messenger-Moleküle intrazelluläre Signalkaskaden Kaliumstromoszillationen Agonisten Gliazellen Perforated-Patch--Technik Auswaschen intrazellulären lonenmessungen Fluoreszenzfarbstoffen verbessern standardisieren

Projektteam


Joachim W. Deitmer

Beteiligte Einrichtungen