Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Regulation der Kompetenz bei Streptococcus pneumoniae

Laufzeit: 01.01.1998 - 30.06.1998

Kurzfassung


In Streptococcus pneumoniae, dem klassischen transformierbaren Organismus, wurde ein Zwei-Komponenten Signal-transduzierendes System, cia, identifiziert, das eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Kompetenzphase spielt.: Mutationen in der Histidinkinase CiaH können dazu führen, daß die Zellen überhaupt nicht mehr transformiert werde können. Das cia System wurde in Cefitaxim-resistenten Labormutanten als Resistenzdeterminante charakterisiert. Das bedeutet, daß b-Lactamresistenz und...In Streptococcus pneumoniae, dem klassischen transformierbaren Organismus, wurde ein Zwei-Komponenten Signal-transduzierendes System, cia, identifiziert, das eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Kompetenzphase spielt.: Mutationen in der Histidinkinase CiaH können dazu führen, daß die Zellen überhaupt nicht mehr transformiert werde können. Das cia System wurde in Cefitaxim-resistenten Labormutanten als Resistenzdeterminante charakterisiert. Das bedeutet, daß b-Lactamresistenz und genetische Kompetenz über ein noch unbekannten Regulationsmechanismus zusammenhängen. Die strukturelle und funktionelle Charakterisierung der zwei Komponenten CiaH, einer Histidinkinase, und CiaR, dem dazugehörigen Response Regulator von S. pneumoniae und verwandten Organismen sind das Hauptthema dieses Antrags.» weiterlesen» einklappen

  • Zwei-Komponenten Signal-transduzierendes System cia Mutationen Histidinkinase CiaH Cefitaxim-resistenten Labormutanten Resistenzdeterminante b-Lactamresistenz genetische Kompetenz CiaR Response Streptococcus pneumoniae Regulator

Veröffentlichungen






Projektteam


Regine Hakenbeck

Beteiligte Einrichtungen