Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Entwicklung eines Biosensor-Systems zur Messung von Duftstoffen in der Atmosphäre

Laufzeit: 01.01.1995 - 30.06.1997

Partner: Diverse Institute für die Erforschung und Entwicklung neuer Methoden zur biologischen Schädligsbekämpfung in Deutschland, Frankreich, Spanien, Schweden, der Schweiz, den USA und Argentinien

Kurzfassung


Der Nachweis von Bio-Molekülen in der Atmosphäre im Bereich geringster Konzentrationen (10(exp-13)) war bisher nur mit aufwendigen und langwierigen chemischen Methoden möglich. Im Fall von Sexual-Lockstoffen (Pheromonen) von Insekten kann man jetzt durch den Einsatz des Insektenfühlers (Antenne) als Biosensor solche Pheromone in extremer Verdünnung messen. Der Prototyp eines entsprechenden mobilen Meßsystems wird derzeit genutzt, um künstlich ausgebrachte Pheromone zu messen, die zur...Der Nachweis von Bio-Molekülen in der Atmosphäre im Bereich geringster Konzentrationen (10(exp-13)) war bisher nur mit aufwendigen und langwierigen chemischen Methoden möglich. Im Fall von Sexual-Lockstoffen (Pheromonen) von Insekten kann man jetzt durch den Einsatz des Insektenfühlers (Antenne) als Biosensor solche Pheromone in extremer Verdünnung messen. Der Prototyp eines entsprechenden mobilen Meßsystems wird derzeit genutzt, um künstlich ausgebrachte Pheromone zu messen, die zur giftfreien Schädlingsbekämpfung im Wein-, Obst-, Mais- und Baumwollanbau dienen. Das Vorhaben betreibt die Entwicklung des vorhandenen Prototyps zu einem effizienten Meßgerät mit Langzeit-Reproduzierbarkeit, bei dem ein Computersystem die variablen Eigenschaften des Biosensors erfaßt und seine optimale Nutzung ermöglicht. Das Meßsystem ermöglicht der Arbeitsgruppe, weltweit Pheromonmessungen im Freiland als Dienstleistung anzubieten.» weiterlesen» einklappen

  • Bio-Molekülen Sexual-Lockstoffen (Pheromonen) giftfreien Schädlingsbekämpfung Wein- Obst- Mais- Baumwollanbau Biosensor Pheromonmessungen

Veröffentlichungen






Projektteam


Uwe T. Koch

Beteiligte Einrichtungen