Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

INRECA-II: Information and Knowledge Reengineering for Reasoning from Cases

Laufzeit: 01.06.1998 - 30.05.1999

Partner: TecInno GmbH, Kaiserslautern; Daimler-Benz, Ulm; Irish Multimedia Systems (IMS), Dublin; Acknosoft, Frankreich

Kurzfassung


Fallbasiertes Schließen (Case-Based Reasoning, CBR) ist eine etablierte Softwaretechnologie für eine Vielzahl intelligenter Lösungen. Fallbasiertes Schließen basiert auf einer einfachen, aber leistungsfähigen Idee: "Ähnliche Probleme haben ähnliche Lösungen". Fallbasiertes Schließen basiert auf der Wiederverwendung von Erfahrungen, die in früheren Fällen enthalten sind und löst neue Probleme durch intelligentes Auffinden von Lösungen, Produkten oder Firmenwissen. Fallbasiertes Schließen...Fallbasiertes Schließen (Case-Based Reasoning, CBR) ist eine etablierte Softwaretechnologie für eine Vielzahl intelligenter Lösungen. Fallbasiertes Schließen basiert auf einer einfachen, aber leistungsfähigen Idee: "Ähnliche Probleme haben ähnliche Lösungen". Fallbasiertes Schließen basiert auf der Wiederverwendung von Erfahrungen, die in früheren Fällen enthalten sind und löst neue Probleme durch intelligentes Auffinden von Lösungen, Produkten oder Firmenwissen. Fallbasiertes Schließen ermöglicht es, existierende Unternehmensdaten und Wissen als wertvollen Rohstoff für Intelligente Geschäftslösungen auszunutzen. Fallbasiertes Schließen läßt sich auf natürliche Weise für Internet-Anwendungen einsetzen. INRECA-II ist eine ESPRIT-IV Projekt (6/96-5/99) das von der Europäischen Union gefördert wird. Die Partner von INRECA-II sind AcknoSoft, Frankreich (Prime Contractor); Daimler-Benz, Deutschland; Interactive Multimedia Systems, Irland, TecInno, Deutschland; University of Kaiserslautern, Deutschland. Das zentrale Projektziel ist die Etablierung und Verbreitung einer erfahrungsbasierten Methodik für die systematische Entwicklung, Validierung und Wartung von Fallbasierten Systemen. Das INRECA Konsortium hat eine Vielzahl von Softwarewerkzeugen entwickelt, die diese Methodik unterstützen: Das INRECA Konsortium ist in den größten Europäischen Märkten vertreten, verpflichtet sich zu gemeinsamen Marketing und Verbreitung der INRECA Technologie mit dem Ziele, neue Märkte zu eröffnen. Weitere Informationen im Web: http://www.inreca.com» weiterlesen» einklappen

  • Case-Based-Reasoning CBR Fallbasiertes Schließen ESPRIT-IV http://www.inreca.com Weitere Informationen

Veröffentlichungen






Projektteam


Michael M. Richter

Beteiligte Einrichtungen