Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Zersetzungsverhalten von Calcium-Aluminat-Zementhydratphasen in Feuerbetonen in Abhängigkeit von Verflüssigern und Porengefüge

Laufzeit: 01.11.2020 - 31.10.2022

Partner: Forschungsgemeinschaft Feuerfest e. V.

Kurzfassung


Das Problem auf Seiten der Wirtschaft ist, dass Bauteile und Zustellungen aus CAC-basierten Feuerbetonen betont langsam aufgeheizt werden müssen, da nicht ausreichend Wissen über die Zersetzung der Zementhydratphasen in Abhängigkeit von eingesetzten Verflüssigern und vom Porengefüge vorhanden ist. Dies führt zu Produktivitätsverlusten bei Feuerfestherstellern (bei der Herstellung von Bauteilen) und bei Feuerfestnutzern (durch lange Stillstandzeiten bei der Erneuerung von Zustellungen).
Das...
Das Problem auf Seiten der Wirtschaft ist, dass Bauteile und Zustellungen aus CAC-basierten Feuerbetonen betont langsam aufgeheizt werden müssen, da nicht ausreichend Wissen über die Zersetzung der Zementhydratphasen in Abhängigkeit von eingesetzten Verflüssigern und vom Porengefüge vorhanden ist. Dies führt zu Produktivitätsverlusten bei Feuerfestherstellern (bei der Herstellung von Bauteilen) und bei Feuerfestnutzern (durch lange Stillstandzeiten bei der Erneuerung von Zustellungen).
Das Ziel des FuE-Vorhabens ist, neues Wissen über den Einfluss von Verflüssigern und des Porengefüges auf die Zersetzung von Zementhydratphasen in Feuerbetonen zu gewinnen.
Dazu sollen Modell-Feuerbetone mit unterschiedlichen Verflüssigern hergestellt und der Einfluss auf das Zersetzungsverhalten der Zementhydratphasen mittels der Methoden MMH, Radar, Laser-Flash-Analyse, FE-REM und herkömmlichen Verfahren aufgeklärt werden.
Als Ergebnis wird neues Wissen angestrebt, wie das Trocknungsverhalten von Feuerbetonen verbessert werden kann.
Auf Basis der angestrebten Ergebnisse sollen Hersteller von Feuerbetonen in die Lage versetzt werden, innovative Feuerbetone anzubieten, die schneller und schadenfrei getrocknet/aufgeheizt werden können. Das neue Wissen kann unmittelbar von KMU angewendet werden, um zukünftig die Aufheizprozedur zukünftig zeitlich zu optimieren.
» weiterlesen» einklappen

  • Feuerbeton Aufheizverhalten Nachhaltigkeit Energieeinsparung

Projektteam


Beteiligte Einrichtungen