Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Erforschung hellenistischer und römischer Städte. Ausgrabungen in Ägypten (Marina el-Alamein) und auf Zypern (Paphos)

Laufzeit: ab 01.01.1988

Partner: Universität Warschau, Zentrum für Mittelmeer-Archäologie

Kurzfassung


Marina el-Alamein ist eine moderne touristische Ferienstadt, die an dem Ufer des Mittelmeeres genau an Ort und Stelle einer antiken Stadt gegründet wurde. Diese antike Stadt war bis zum Anfang der Ausgrabungen im Jahre 1986 völlig unbekannt. Dank archäologischer Forschungen kann man die Existenz dieser antiken Siedlung zwischen dem 2. vorchristlichen und dem 7. nachchristlichen Jahrhundert ansetzen. Mehrere öffentliche und private Bauten wie auch monumentale Grabanlagen (Hypogäen) wurden...Marina el-Alamein ist eine moderne touristische Ferienstadt, die an dem Ufer des Mittelmeeres genau an Ort und Stelle einer antiken Stadt gegründet wurde. Diese antike Stadt war bis zum Anfang der Ausgrabungen im Jahre 1986 völlig unbekannt. Dank archäologischer Forschungen kann man die Existenz dieser antiken Siedlung zwischen dem 2. vorchristlichen und dem 7. nachchristlichen Jahrhundert ansetzen. Mehrere öffentliche und private Bauten wie auch monumentale Grabanlagen (Hypogäen) wurden gefunden. Paphos (Nea) war die Hauptstadt des hellenistisch-römischen Zypern. Die Ausgrabungen haben einen römischen Palast (Residenz des Prokonsuls), private Häuser aus der hellenistisch-römischen Epoche wie auch das Straßennetz ans Tageslicht gebracht. Besonders wichtig sind die Funde von Mosaiken, Skulpturen und Wandmalereien.» weiterlesen» einklappen

  • Mittelmeeres antiken Stadt antike Ausgrabungen archäologischer Forschungen Siedlung nachchristlichen vorchristlichen 2. 7. Jahrhundert private öffentliche Bauten Grabanlagen Hypogäen hellenistisch-römischen Zypern römischen Palast he

Projektteam


Beteiligte Einrichtungen