Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Stadt und frühmoderner Staat. Untersuchungen zur Städtegeschichte zwischen Rhein und Maas vom 16. bis 18. Jahrhundert. (Sonderforschungsbereich 235: Zwischen Maas und Rhein, Teilprojekt B 7)

Laufzeit: 01.07.1990 - 30.11.1999

Kurzfassung


Generalthema des Teilprojektes ist es, dem Wandel der Städte zwischen Rhein und Maas unter dem Einfluß des frühmodernen Staates nachzugehen. Thematisch konzentrierten sich die Untersuchungen der Mitarbeiter zunächst auf die Geschichte der städtischen Finanzen und Steuern. Als Ergebnis dieser Arbeiten erschien Anfang 1995 ein Sammelband unter dem Titel "Klaus Gerteis (Hg.), Stadt und frühmoderner Staat. Beiträge zur städtischen Finanzgeschichte von Luxemburg, Lunéville, Mainz, Saarbrücken und...Generalthema des Teilprojektes ist es, dem Wandel der Städte zwischen Rhein und Maas unter dem Einfluß des frühmodernen Staates nachzugehen. Thematisch konzentrierten sich die Untersuchungen der Mitarbeiter zunächst auf die Geschichte der städtischen Finanzen und Steuern. Als Ergebnis dieser Arbeiten erschien Anfang 1995 ein Sammelband unter dem Titel "Klaus Gerteis (Hg.), Stadt und frühmoderner Staat. Beiträge zur städtischen Finanzgeschichte von Luxemburg, Lunéville, Mainz, Saarbrücken und Trier (Trierer historische Forschungen 26)". Im weiteren Verlauf trat dann die Sozialgeschichte in den Mittelpunkt der Forschungen der Mitarbeiter. Außerdem wird das Verhältnis von städtischer Bevölkerung und frühmodernem Staat in den Extremfällen städtischer Belagerungen in der Zeit des Absolutismus untersucht. Mitarbeiter/innen: Angela Giebmeyer, Daniel Hohrath.» weiterlesen» einklappen

  • frühmodernen Staates Sozialgeschichte städtischer Bevölkerung frühmodernem Staat städtischer Belagerungen Absolutismus

Projektteam


Klaus Gerteis

Beteiligte Einrichtungen