Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Geographie und Sportgroßveranstaltungen

Laufzeit: ab 01.04.2005

Kurzfassung


Neben dem aktiven Sporttreiben hat der passive Konsum von Sport, das Verfolgen von sportlichen Geschehen unmittelbar im Stadion oder mittelbar über die Medien, ökonomische, soziale und ökologische Wirkungen auch für Tourismus, Unternehmen der Baubranchen oder das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bewohner des Austragungsortes. Mit Sportgroßveranstaltungen verfolgen unterschiedliche Akteure unterschiedliche Ziele. Während private Unternehmen auf das individuelle Marketing (Werbung, Sponsoring)...Neben dem aktiven Sporttreiben hat der passive Konsum von Sport, das Verfolgen von sportlichen Geschehen unmittelbar im Stadion oder mittelbar über die Medien, ökonomische, soziale und ökologische Wirkungen auch für Tourismus, Unternehmen der Baubranchen oder das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bewohner des Austragungsortes. Mit Sportgroßveranstaltungen verfolgen unterschiedliche Akteure unterschiedliche Ziele. Während private Unternehmen auf das individuelle Marketing (Werbung, Sponsoring) setzen, beruht das Interesse von Städten und Regionen an der Ausrichtung sportlicher Großereignisse auf positiven regional wirksamen Effekten. Attraktive Veranstaltungen im Sportbereich und die damit einhergehende Steigerung des Freizeitwertes können „weiche“ Standortfaktoren erheblich verbessern. Ziel der Forschung ist die Erfassung und Bilanzierung aller Wirkungen von Sportgroßveranstaltungen.» weiterlesen» einklappen

Veröffentlichungen






Projektteam


Beteiligte Einrichtungen