Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Integration von Hochtemperatur-Wärmepumpen in KWK-Anlagen

Brennstoff, Wärme, Kraft : BWK ; das Energie-Fachmagazin. Bd. 69. H. 07-08. Düsseldorf: Springer-VDI-Verlag 2017 S. 74 - 79

Erscheinungsjahr: 2017

ISBN/ISSN: 0006-9612

Publikationstyp: Zeitschriftenaufsatz (Forschungsbericht)

Sprache: Deutsch

GeprüftBibliothek

Inhaltszusammenfassung


Braasch, Ch.; Nieratschker, W.; Döring, St.; Muscheid, M.: Integration von Hochtemperaturwärmepumpen in KWK-Anlagen Niedertemperaturabwärme in Gasmotoren-BHKW nutzen BWK 69 (2017) Nr. 7, S. Neuartige Hochtemperaturwärmepumpen (HT-Wärmepumpen) ermöglichen es, ungenutzte Abgaswärme und Abwärme, die aus der Kühlung des Gas-Luft-Verbrennungsgemisches eines Gasmotors entsteht, auf ein höheres Temperaturniveau zur Nutzung in Fernwärmenetzen anzuheben. Dies führt zu einer deutlichen Erhöhung ...Braasch, Ch.; Nieratschker, W.; Döring, St.; Muscheid, M.: Integration von Hochtemperaturwärmepumpen in KWK-Anlagen Niedertemperaturabwärme in Gasmotoren-BHKW nutzen BWK 69 (2017) Nr. 7, S. Neuartige Hochtemperaturwärmepumpen (HT-Wärmepumpen) ermöglichen es, ungenutzte Abgaswärme und Abwärme, die aus der Kühlung des Gas-Luft-Verbrennungsgemisches eines Gasmotors entsteht, auf ein höheres Temperaturniveau zur Nutzung in Fernwärmenetzen anzuheben. Dies führt zu einer deutlichen Erhöhung des thermischen Wirkungsgrades, Reduzierung der CO2-Emissionen und Verringerung des Primärenergiefaktors für die erzeugte Wärme. Der zum Betrieb der HT-Wärmepumpe benötigte Strom kann direkt vom Blockheizkraftwerk geliefert werden, so dass sich zwar die elektrische Nettoleistung und damit der elektrische Wirkungsgrad verringern. Bei der richtigen Auslegung und günstigen Randbedingungen erhöht sich jedoch der mittlere Gesamtwirkungsgrad (Jahresnutzungsgrad) und können wirtschaftliche und ökologische Vorteile generiert werden. Braasch, Ch.; Nieratschker, W.; Döring, St.; Muscheid, M.: Integration of high temperature heat pumps in CHP plants Using low temperature waste heat in gas engine CHP station BWK 69 (2017) No. 7, pp. New high-temperature heat pumps (HT heat pumps) enable a more efficient use of exhaust gas heat and waste heat by rising the temperature level from the cooling cycle of the gas-air combustion mixture for district heating systems . This leads to a significant increase in thermal efficiency, reduction in CO2 emissions and therefore to a reduction of the primary energy factor for the generated heat. The electric energy required to operate the HT heat pump can be supplied directly by the combined heat and power unit, thus admittedly reducing the net electrical power and the electrical efficiency. Economic and ecological advantages can be generated however with the correct technical design and favourable conditions. » weiterlesen» einklappen

  • Abgas, Abwärme, Wärmepumpe, Hochtemperaturwärmepumpe, Kraft-Wärme-Kopplung, Primärenergiefaktor, CO2-Reduzierung, Blockheizkraftwerk exhaust gas, waste heat, heat pump, high temperature heat pump, combined heat power, primary energy factor, reduction of CO2, combined heat power unit

Autoren


Doering, Stefan (Beteiligte Person)
Muscheid, Marc (Beteiligte Person)

Klassifikation


DFG Fachgebiet:
Wärmeenergietechnik, Thermische Maschinen, Strömungsmechanik

DDC Sachgruppe:
Ingenieurwissenschaften

Verknüpfte Personen



Beteiligte Einrichtungen