Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Koedukation und ihre Folgen aus Sicht der Bildungsforschung

Partner: Prof. Dr. Klaus G. Troitzsch, Institut für Sozialwissenschaftliche Informatik, Univ. Koblenz-Landau, Abt. Koblenz

Kurzfassung


In diesem Forschungsprojekt wird die Einführung der Koedukation in rheinland-pfälzischen Gymnasien untersucht. Dabei wird auch die geschlechtsspezifische Zusammensetzung der gymnasialen Lehrerschaft und der gymnasialen Schulleitungen erhoben. Die Veränderung der Geschlechterverhältnisse wird vor dem Hintergrund strukturellen und gesellschaftlichen Wandels interpretiert.

  • geschlechtsspezifische Lehrerschaft Schulleitungen

Veröffentlichungen





Beteiligte Einrichtungen