Starten Sie Ihre Suche...


Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Marc Wilhelm Küster

Prof. Dr. Marc Wilhelm Küster

Angewandte Informatik, Hochschule Worms

Erenburgerstraße 19, 67549 Worms

  • 06241/509-118
  • 06241/509-221
Profil

Dienstleistungsangebot

Kooperationen:
* CEN/ISSS Cultural Diversity Focus Group
* CEN
* DIN
* Institut für Deutsche Sprache
* Institut für Translationswissenschaft an der Uni Wien
* Saphor GmbH
* DAASI GmbH
* Standards Norway und viele mehr

Mitgliedschaften

-> Mitgliedschaften:
GI, ACM, IEEE, DIN, CEN

Dfg Category

409-4 - Betriebs-, Kommunikations-, Datenbank- und verteilte Systeme

Funktionen

Professor (Angewandte Informatik)

Forschungsgebiet

  • - Geboren 1970 in Minden / Westfalen - 1994: Diplom in Physik an der Universität Osnabrück über Gas-Oberflächen-Wechselwirkungen - 1997: Magister Artium in Literaturwissenschaft / Geschichte ebenfalls an der Universität Osnabrück - 1997-2001: Arbeit u. a. am Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Tübingen in der Abteilung Literarische und Dokumentarische Datenverarbeitung - 2001-2005: Mitgründer und einer der beiden Geschäftsführer des XML-Dienstleisters Saphor GmbH - Zeitgleich Promotion über die Tradition des alphabetischen Sortierens von der Keilschrift bis zur EDV (Geordnetes Weltbild) an der Neuphilologischen Fakultät der Universität Tübingen - 2005-2014: Professor für Web Services und XML-Technologien an die Fakultät für Informatik und Telekommunikation der FH Worms - 2008-2014: Beurlaubung für Projektarbeit im Office des Publications der Europäischen Union (Konzeption des Systems zur zentralen Daten- und Metadatenverwaltung u.a. für die europäische Gesetzgebung) - Seit 2008 Arbeit für das Office des Publications der Europäischen Union seit 2011 als Sektionsleiter zustündig für das zentrale Repository für Inhalte und Metadaten sowie das Langzeitarchiv - Derzeitige Forschungsinteressen sind: - In der Informatik: - XML-Technologien insbesondere Datenmodellierung in XML und Darstellung von XML-Daten - Semantic Web insbesondere Metadatenregister Metadatenmodellierung und -verwaltung - Anwendungen von Informationstechnik in den Geisteswissenschaften (eHumanities / Digital Humanities) Erkennung von Bezügen zwischen Texten - In den Geisteswissenschaften: Schrift und ihre Theorie (Grammatologie)-

Lehrgebiet

  • Kommunikationsinformatik Web-Technologien XML-Technologien Web Services Digital Humanities