Startseite >> Herbert Breuer >> Projekte >> Untersuchung menschlicher Haare und ...

Forschungsprojekt

Titel:
Untersuchung menschlicher Haare und Körperflüssigkeiten auf psychotrope Substanzen unter besonderer Berücksichtigung halluzinogener Drogen
Kurzfassung: Seit einigen Jahren ist die Haaranalyse auf Arzneimittel- und Drogenwirkstoffe neben der Untersuchung von Geweben, Blut und Urin zu einem wichtigen Teilgebiet der forensischen Toxikologie herangewachsen. Zahlreiche Analyseverfahren wurden in den letzten Jahren zum Nachweis von Opiaten, Cocain, Amphetamin und THC im Haar entwickelt. Beim Nachweis von Halluzinogenen bestanden allerdings noch Defizite. Ziel der vorliegenden Arbeit war es deshalb, Methoden zu erstellen, die einen Nachweis von LSD und anderen Halluzinogenen im Haar ermöglichen. Zu Beginn wurden zunächst Verfahren zum sicheren und empfindlichen Nachweis der meist niedrig dosierten Halluzinogene in Blut und Urin erprobt und etabliert. Hierbei wurde zur LSD-Analyse neben der Festphasenextraktion insbesondere die hochspezifische Immunoaffinitäts-extraktion mit nachfolgender Hochleistungs-flüssigkeits-chromato-graphie und Fluoreszenzdetektion eingesetzt. Für Psilocin wurde eine gaschromatographisch-massenspektrometrische...→ weiterlesen
Hochschule, Einrichtung:Universität Koblenz-Landau

Projektteam

Herbert Breuer
Prof. Dr. Herbert Breuer
Mitarbeiter/in (Institut für Integrierte Naturwissenschaften)